Buch "Das Buch der Helgoländer Börte"


Buch "Das Buch der Helgoländer Börte"

Auf Lager

17,95
Preis zzgl. Versand


 

Helgoland-Literatur:

„Das Buch der Helgoländer Börte“

Mit einem Vorwort von Carlo von Tiedemann

Geschrieben von: Holger Bünning, Helgoland

2. ergänzte Auflage 2019 (inklusive der historischen Berlinfahrt und der Anerkennung als immaterielles UNESCO Kulturerbe).

132 Seiten, zahlreiche, teils farbige Abbildungen,
gebunden
Format 21 x 20 cm
€ 17,95
(ISBN 978-3-89876-933-4)

 


Mit Gründung des Helgoländer Seebades in den 1820er-Jahren und der Schaffung
einer regelmäßigen Schiffsverbindung zum Festland nahm der Tourismus auf Deutschlands
einziger Hochseeinsel Fahrt auf. Da Helgoland damals weder über einen Hafen
noch über Landungsstege verfügte, wurden die Passagiere durch Helgoländer Fischer
mit sogenannten Börtebooten aus- und wieder eingebootet. Dieser bis heute bestehende
Anlandungsdienst ist einmalig in Deutschland. Holger Bünning beschreibt die
historische Entwicklung der Boote und der Organisation der Dampferbörte sowie
ihre wirtschaftliche und kulturelle Bedeutung seit der Entstehung. Ergänzt wird die
Darstellung durch zahlreiche Geschichten rund um Kapitäne und Mannschaften,
Rettungseinsätze und außerordentliche Ereignisse sowie eine Vielzahl an – teils
historischen – Fotografien.


Holger Bünning (Jg. 1949), gebürtiger Hamburger, lebt mit seiner Frau auf Helgoland.
Im Winter schreibt er Romane und Artikel für Zeitungen und Magazine im In- und
Ausland und im Sommer arbeitet er als Seemann bei der Helgoländer Dampferbörte.

0001

Auch diese Kategorien durchsuchen: Literatur, Startseite